KIRCHENEINRICHTUNGEN
 

Das Presbyterium

Das Presbyterium
In der sakralen Architektur bezeichnet der Chor, auch Presbyterium genannt, den Altarraum in Kirchen, der Ordensgemeinschaften oder dem Klerus zur Feier des Stundengebets vorbehalten war. Ursprünglich war der Chor ein für den Sänger nahe dem Altar bestimmter Platz. In altchristlicher Zeit wurde der Chor ohne besondere architektonische Ausformung gestaltet und war nur durch Schranken innerhalb des Kirchenraums unterteilt. Später trat er als selbstständiger Teil des Bauwerks hervor und wurde häufig – insbesondere in der Romanik – über einer Krypta erhöht. Daher stammt der Name Hochchor bzw. Hoher Chor. Der Chor befindet sich üblicherweise bei Langbauten am östlichen Ende des Kirchenschiffs, wobei es auch zahlreiche Ausnahmen gibt, bei denen sich der Chor in anderen Himmelsrichtungen befindet oder eine Kirche zwei gegenüberliegende Chöre (eine sogenannte Doppelchoranlage) hat. Bei Zentralbauten wie dem Petersdom in Rom gibt es in der Regel keinen Chor.
© created by teamBLAU
Language: Sprache:
Suche:
 
Katalog
Katalog
Kontakt
HEILIGER LUIGI
Facebook
Ferdinand Stuflesser 1875 Ohg
Filip & Robert Stuflesser

Kircheneinrichtungen / Schnitzereien / Restaurierungen

Petlin 13
39046 Ortisei (Bz)
Gröden -
Val Gardena
Italien
MwSt. Nr. 02658370214

T 0039 0471/796163
F 0039 0471/796690
skype


<P>Holzschnitzereien, Woodcarvings, Scultori di sculture in Legno, Tallas de Madera, Rzezby Drewniane</P>

ÖFFNUNGSZEITEN
MO-FR 7.30 - 12.00
13.00 - 18.00